Skip to main content

Monefit Smartsaver oder Bondora Go & Grow der Vergleich 2023

Monefit Smartsaver oder Bondora Go & Grow

Ich wollte heute mal über zwei populäre P2P-Plattformen sprechen: Monefit Smartsaver und Bondora Go & Grow. Beide bieten attraktive Investitionsmöglichkeiten, aber es ist natürlich wichtig, die Unterschiede zu verstehen, um die beste Entscheidung treffen zu können.

12
Bondora Go & Grow Erfahrung Monefit Smartsaver Erfahrungen
ModellBondora Go & Grow P2P Kredite mit 6,75% RenditeMonefit Smartsaver Erfahrung 8,33% Zinsen + 1% Cashback
Bewertung
Mögliche Rendite:6,75% Zinsen pro Jahr8,33% Zinsen pro Jahr, täglich verfügbar
Durchschnittliche Zinsen6,75% Zinsen pro Jahr7,25% Zinsen pro Jahr
Bonus oder Cashback:5 Euro Bonus zur Anmeldung5€ Willkommensbonus + 0,25% extra Bonus auf dein Investment nach 90 Tagen
Alter der PlattformBondora wurde 2009 gegründetMonefit ist Teil der Creditstar Group, diese wurde 2006 gegründet
Finanziertes Kreditvolumen:838 Millionen Euro11 Millionen Euro
Anzahl Investoren:Über 220.000 registrierte InvestorenÜber 2.000 Investoren
Mindestanlagebetrag:1 Euro10 Euro
Rückkaufgarantie:
Sekundärmarkt:
Auto Invest:
Reguliert:
2-Faktor-Authentifizierung
Steuerbericht:
DetailsJetzt anmelden *DetailsJetzt anmelden *

Monefit Smartsaver

Lass uns zuerst über Monefit Smartsaver sprechen. Diese Plattform wurde 2022 gegründet und gehört zur Credistar Group, dessen Eigentümer Aaro Sosaar ist. Monefit ist reguliert und wird von KPMG geprüft. Einer der Hauptvorteile von Monefit Smartsaver ist die jährliche Rendite von 7,25 Prozent. Das ist wirklich beeindruckend! Außerdem werden die Zinsen täglich gutgeschrieben, was bedeutet, dass dein Geld schnell an Wert gewinnt. Monefit erhebt keine Gebühren und du kannst Beträge zwischen 10 und 100.000 Euro einzahlen. Es gibt sogar eine Bonusaktion, bei der du in den ersten 60 Tagen nach deiner Registrierung einen Cashback-Bonus von 2% auf deine Einzahlungen erhältst. Das ist doch ein nettes Extra, oder?

Die Nutzung von Monefit Smartsaver ist super einfach. Du erstellst einfach einen Account, verifizierst deine Identität und kannst dann Geld auf die Plattform einzahlen. Die Auszahlung dauert etwa 10 Tage, was zwar etwas länger ist, aber immer noch akzeptabel.

Bondora Go & Grow

Nun kommen wir zu Bondora Go & Grow. Diese Plattform wurde 2018 ins Leben gerufen und bietet eine jährliche Rendite von 6,75 Prozent. Das ist zwar etwas niedriger als bei Monefit, aber dennoch attraktiv. Wie bei Monefit werden auch hier die Zinsen täglich gutgeschrieben. Ein großer Vorteil von Bondora ist die extrem schnelle Verfügbarkeit des Geldes. Du kannst jederzeit Geld abheben, was Flexibilität bietet. Allerdings gibt es eine Abhebegebühr von 1 Euro pro Transaktion. Ein weiterer Punkt, den man beachten sollte, ist das Limit von 700 Euro pro Person pro Monat, das bei Bondora Go & Grow gilt.

Bondora bietet einen Anmeldebonus von 5 Euro, was nett ist, aber im Vergleich zum 2% Cashback bei Monefit etwas geringer ausfällt.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Welche Plattform ist besser? Nun, das hängt von deinen persönlichen Präferenzen und Zielen ab. Wenn du eine höhere jährliche Rendite und eine großzügige Cashback-Bonusaktion bevorzugst, könnte Monefit Smartsaver die bessere Wahl für dich sein. Bondora Go & Grow bietet dagegen eine schnellere Verfügbarkeit des Geldes und eine etwas niedrigere Rendite.

Am Ende des Tages musst du entscheiden, welche Plattform am besten zu deinen individuellen Bedürfnissen passt. Denke daran, dass Investitionen immer mit Risiken verbunden sind und du deine eigene Due Diligence durchführen solltest, bevor du eine Entscheidung triffst.

Ich hoffe, das hilft dir bei deiner Entscheidung! Lass mich wissen, wenn du weitere Fragen hast.

Bitte beachte, dass die Informationen, die ich in diesem Blogbeitrag gebe, rein informativ sind und nicht als Anlageberatung dienen. Investitionen in P2P-Plattformen wie Monefit Smartsaver und Bondora Go & Grow sind mit Risiken verbunden, und es liegt in deiner eigenen Verantwortung, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich die Informationen in diesem Beitrag auf den Stand von 07.07.2023 beziehen und sich im Laufe der Zeit ändern können. Die genannten Zinssätze, Gebühren, Bonusaktionen und Bedingungen können aktualisiert oder angepasst werden. Daher empfehle ich dir dringend, die offiziellen Websites der Plattformen zu besuchen, um die aktuellsten Informationen zu erhalten.

Denke daran, dass jede Investition mit Risiken verbunden ist, und es ist ratsam, deine persönlichen finanziellen Ziele, Risikotoleranz und Anlagehorizont zu berücksichtigen, bevor du eine Entscheidung triffst. Es ist auch immer ratsam, unabhängigen Rat von einem Finanzexperten oder einem zugelassenen Anlageberater einzuholen, der deine individuelle Situation berücksichtigen kann.

Ich übernehme keine Verantwortung für Handlungen, die aufgrund der in diesem Beitrag bereitgestellten Informationen unternommen werden. Investitionen sollten sorgfältig geprüft und aufgrund umfassender Informationen und einer gründlichen Risikobewertung getätigt werden.

Bitte beachte, dass ich kein Finanzexperte bin und die in diesem Beitrag dargestellten Ansichten meine eigenen Meinungen sind. Sie basieren auf meinen Kenntnissen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags.

Ich empfehle dir, weitere Recherchen anzustellen und die offiziellen Quellen der jeweiligen Plattformen zu konsultieren, um fundierte Entscheidungen über deine Investitionen zu treffen.

Zuletzt aktualisiert am 7. Juli 2023


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *