Skip to main content
EstateGuru Crowdinvesting-Plattformen

EstateGuru vs. Crowdinvesting-Plattformen im Vergleich

Die Welt der alternativen Finanzierung hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, und verschiedene Plattformen bieten Anlegern die Möglichkeit, in unterschiedliche Projekte zu investieren. Zwei beliebte Optionen sind EstateGuru, eine Peer-to-Peer-Kreditplattform, und Crowdinvesting-Plattformen, die Investitionen in Start-ups, Immobilienprojekte und Unternehmen ermöglichen. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen EstateGuru und Crowdinvesting-Plattformen genauer unter die Lupe nehmen und die potenziellen Chancen für Anleger beleuchten.

Art der Investitionen

EstateGuru ist eine P2P-Plattform, die es Anlegern ermöglicht, direkt in Kredite zu investieren, die von Privatpersonen oder Unternehmen stammen. Diese Kredite sind oft durch Immobilien oder andere Vermögenswerte besichert. Die Anleger erhalten regelmäßig Zinszahlungen aus den Rückzahlungen der Kredite. Es ist wichtig zu beachten, dass mit dieser Art von Investition auch das Risiko von Kreditausfällen verbunden ist.

Im Gegensatz dazu ermöglichen Crowdinvesting-Plattformen Investitionen in Start-ups, Immobilienprojekte oder etablierte Unternehmen. Anleger erhalten häufig Unternehmensanteile oder partizipieren an den Gewinnen des Projekts. Diese Art der Investition kann langfristige Renditechancen bieten, geht aber auch mit höheren Risiken einher, da Start-ups und Immobilienprojekte anfälliger für Misserfolge sind.

123
Mintos Test Erfahrungen Estateguru Erfahrungen und Test 2023 Crowdpear P2P Test und Erfahrung
ModellMintos Test & Erfahrungen 2024 Analyse der P2P-KreditplattformEstateguru Test & Erfahrungen 2024Crowdpear meine Erfahrung & Test 2024
Testergebnis

77.5%

"Sehr guter P2P Marktplatz"

73.75%

68%

"Interessante Plattform"

Bewertung
Mögliche Rendite:bis zu 21% Zinsen pro Jahr12% Zinsen pro JahrBis zu 12% Zinsen pro Jahr
Durchschnittliche Zinsen12.35% aktueller Durchschnittszinssatz (Stand 02.8.2023)--
Bonus oder Cashback:50 € Sofortbonus und 1 % Bonus auf die durchschnittliche Investition in den ersten 90 Tagen0,5% Cashback+0,5% Zinsen Willkommensbonus nach 90 Tagen
Alter der Plattform2015 gegründet--
Finanziertes Kreditvolumen:9,1 Milliarden Euro seit 2015--
Anzahl Investoren:Über 523.200 InvestorenÜber 158.150 InvestorenÜber 2.947 Investoren
Mindestanlagebetrag:50 Euro50 Euro100 Euro
Rückkaufgarantie:
Sekundärmarkt:
Auto Invest:
Reguliert:
2-Faktor-Authentifizierung
Steuerbericht:
DetailsJetzt anmelden *DetailsJetzt anmelden *DetailsJetzt anmelden *

Risiko und Rendite

EstateGuru und Crowdinvesting-Plattformen bieten beide potenziell attraktive Renditen. Bei P2P-Krediten auf EstateGuru können Anleger von den Zinsen profitieren, die von den Kreditnehmern direkt an sie gezahlt werden. Allerdings besteht auch das Risiko, dass Kreditnehmer ihre Kredite nicht zurückzahlen, was zu Verlusten führen kann.

Im Fall von Crowdinvesting-Projekten besteht die Möglichkeit, an den Erfolgen eines vielversprechenden Start-ups oder Immobilienprojekts teilzuhaben und hohe Renditen zu erzielen. Allerdings sollten Investoren sich bewusst sein, dass diese Art der Investition mit einem höheren Ausfallrisiko verbunden sein kann.

Investitionsdauer

P2P-Kredite auf EstateGuru haben in der Regel kürzere Laufzeiten, da sie oft als kurzfristige Finanzierungsquellen dienen. Anleger können relativ schnell von ihren Investitionen profitieren, wenn die Kredite erfolgreich zurückgezahlt werden.

Im Gegensatz dazu können Crowdinvesting-Projekte längere Laufzeiten haben, da es Zeit braucht, um das Projekt zu entwickeln und potenzielle Gewinne zu realisieren. Investoren sollten bereit sein, ihr Kapital für einen längeren Zeitraum zu binden.

Regulierung

Sowohl P2P-Plattformen als auch Crowdinvesting-Plattformen können je nach Land und Art der Plattform unterschiedlichen Regulierungen unterliegen. Crowdinvesting-Plattformen tendieren jedoch oft dazu, stärker reguliert zu sein, da sie Investitionen in Unternehmen ermöglichen.

Liquidität

EstateGuru bietet eine gewisse Liquidität, da einige Kredite vorzeitig zurückgezahlt werden können oder es einen Sekundärmarkt gibt, auf dem Anleger ihre Kredite verkaufen können.

Hingegen kann es bei Crowdinvesting-Plattformen schwieriger sein, vor Ablauf der Investitionsdauer eine Liquidität zu erzielen, da die Projekte in der Regel einen längeren Zeitraum benötigen, um sich zu entwickeln.

Crowdinvesting-Plattformen: Von Start-ups bis Immobilienprojekte

In der aufstrebenden Welt der alternativen Finanzierung haben sich Crowdinvesting-Plattformen zu einer beliebten Möglichkeit entwickelt, in vielversprechende Projekte zu investieren. Hier sind einige Beispiele für Crowdinvesting-Plattformen, die Investoren Zugang zu einer breiten Palette von Anlagechancen bieten:

  1. Seedrs: Als eine der führenden britischen Crowdinvesting-Plattformen ermöglicht Seedrs Privatpersonen und institutionellen Anlegern, in innovative Start-ups und wachstumsstarke Unternehmen zu investieren. Die Plattform bietet sowohl Eigenkapital- als auch Kreditinvestitionen an und unterstützt die Finanzierung von Unternehmen aus verschiedenen Branchen.
  2. Crowdcube: Eine weitere renommierte britische Plattform, Crowdcube, hat sich auf Investitionen in Start-ups, Scale-ups und etablierte Unternehmen spezialisiert. Mit einer breiten Auswahl an Projekten können Investoren ihr Portfolio diversifizieren und in die Zukunft vielversprechender Geschäftsideen investieren.
  3. FundedByMe: Diese globale Crowdinvesting-Plattform mit Sitz in Schweden bietet Anlegern die Möglichkeit, in Unternehmen aus verschiedenen Ländern und Branchen zu investieren. Von technologieorientierten Start-ups bis hin zu etablierten Unternehmen können Investoren hier gezielt in Projekte ihrer Wahl investieren.
  4. RealtyShares: Für Anleger, die in Immobilienprojekte investieren möchten, bietet RealtyShares eine ideale Plattform. Die US-amerikanische Crowdinvesting-Plattform ermöglicht es Investoren, in eine Vielzahl von Immobilienprojekten, darunter Wohn- und Gewerbeimmobilien, einzusteigen.
  5. Crowdestate: Mit Sitz in Estland fokussiert sich Crowdestate auf Immobilienentwicklungsprojekte und Kredite. Investoren können hier in verschiedene Immobilienprojekte investieren und von den potenziellen Renditen aus dem Immobilienmarkt profitieren.

Diese Beispiele sind nur einige der zahlreichen Crowdinvesting-Plattformen, die es Anlegern ermöglichen, in verschiedene Projekte zu investieren. Bevor man eine Investitionsentscheidung trifft, ist es ratsam, die jeweiligen Plattformen eingehend zu untersuchen, um diejenige zu wählen, die den eigenen Anlagezielen und Risikopräferenzen am besten entspricht. Dabei ist es wichtig, die Bedingungen und Gebühren zu berücksichtigen und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen

Fazit

Sowohl EstateGuru als auch Crowdinvesting-Plattformen bieten Anlegern verschiedene Möglichkeiten, in alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu investieren. EstateGuru ermöglicht es Anlegern, direkt in Kredite zu investieren und potenziell von regelmäßigen Zinszahlungen zu profitieren. Crowdinvesting-Plattformen dagegen bieten die Chance, in vielversprechende Projekte zu investieren und langfristig attraktive Renditen zu erzielen.

Die Entscheidung, in welche Plattform investiert werden soll, hängt von den individuellen Anlagezielen, dem Risikoprofil und der Präferenz für die Art der Investition ab. Bevor eine Investitionsentscheidung getroffen wird, ist es ratsam, gründlich zu recherchieren, die Bedingungen und Gebühren der Plattformen zu verstehen und gegebenenfalls professionellen Rat einzuholen. Investitionen in alternative Finanzierungsmöglichkeiten bergen Risiken, und es ist wichtig, sie sorgfältig abzuwägen.

Disclaimer

Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung dar. Weder der Autor noch die Plattform, auf der dieser Artikel veröffentlicht wird, übernehmen Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der hier präsentierten Informationen. Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Investitionen mit einem Risiko des Kapitalverlustes verbunden sind.

Jeder Leser ist selbst für seine Anlageentscheidungen verantwortlich. Weder der Autor noch die Plattform haften für Verluste oder Schäden, die sich aus der Nutzung der in diesem Artikel bereitgestellten Informationen ergeben. Investitionen in alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie P2P-Kredite oder Crowdinvesting-Projekte sind mit erheblichen Risiken verbunden, und es wird dringend empfohlen, nur Gelder zu investieren, die nicht für den täglichen Bedarf oder dringende finanzielle Verpflichtungen benötigt werden.

Es liegt in der Verantwortung des Lesers, seine individuelle Risikobereitschaft, finanzielle Situation und Anlageziele zu berücksichtigen, bevor er eine Anlageentscheidung trifft. Wir empfehlen, die Bedingungen und Gebühren der Plattformen sorgfältig zu prüfen und bei Unklarheiten oder Bedenken professionellen Rat einzuholen.

In Anbetracht der ständigen Veränderungen auf den Finanzmärkten wird empfohlen, aktuelle Informationen und Entwicklungen zu verfolgen, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Jegliche Handlungen, die aufgrund der in diesem Artikel präsentierten Informationen unternommen werden, liegen in der alleinigen Verantwortung des Lesers.

Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2023